Diese Seite druckenDiese Seite drucken

STARTSEITE

"Herzlich willkommen auf meiner Website!"


Neuigkeiten

 

Lizzy Amidstead gewinnt den letzten Weltcup in Plouay souverän- ich kämpfe mich auf den fünften Platz.

Das Rennen in der Bretagne in Frankreich ist eines der härtesten im ganzen Jahr. Die Strecke hat zwar keine langen Berge, aber einen giftigen Anstieg nach dem anderen. Dieses Jahr ging es zusätzlich um den Gesamtsieg im Weltcup. Lizzy Amidstead und Anna van der Breggen lieferten sich einen hatern Kampf.

Ihre Mannschaften Boels Dolmans und Rabo Liv fuhren ein sehr offensives Rennen. Jede Runde wurde das Feld ein bisschen kleiner und meine Mannschaft brachte mich vor den Schlüsselstellen in Position. Schon 40km vor dem Ziel waren nur noch ca 40 Fahrerinnen übrig. Meinen Teamkollegin Sara war in fast jeder Attacke dabei und ab jetzt lag es an mir selbst. Ich schaffte es an drei weiteren Anstiegen mit den Favouritinnen mitzuhalten. Jetzt waren es nur noch 15 Fahrerinnen und 10km bis ins Ziel. Ich wusste, dass es sehr schwer für mich sein wird, den letzten 13% steilen Anstieg zu "überleben" und startete eine "Alles-oder-Nichts-Atacke". Ich sprintete aus der kleinen Gruppe und hatte Glück, dass Evelyn Stevens genau das gleiche im selben Moment tat. Auch Elena Cecchini schloss auf. Zusammen schafften wir es 20 Sekunden Vorsprung vor dem letzten Anstieg herauszufahren. Jetzt war Finale! Der Berg tat unglaublich weh. Über die Kuppe konnte ich Evelyns Hinterrad nicht mehr halten. Im gleichen Moment kamen die 6 Stärksten Fahrerinnen von hinten. Ich wusste, dass ich dort jetzt mit muss. Ich gab alles! Es tat so weh, dass es trotzdem nicht reichte. Die Favouritengruppe fuhr mir davon. Jetzt waren es nur noch 3km bis ins Ziel. Ich musste weiter kämpfen! Alleine. Und es zahlte sich aus. Für einen kurzen Moment stoppten die Attacken in der Spitzengruppe und sie wurde langsamer. Im letzten Kilometer schloss ich auf und sprintete zum fünften Platz.

Lizzy gewann und sicherte sich auch den Gesamtweltcup, zweite wurde Emma Johanson, dritte Pauline Fernand-Prevot.

Bis bald,

Eure Claudia

weitere Meldungen finden Sie unter AKTUELLES.


 |  weiterblättern: AKTUELL